Produkttest – CD

Seit letztem Jahr August bin ich ein großer Fan von CD-Körperpflege. Angefangen hat es mit einer Alternative zu den Aluminiumhaltigen Deos.

Mein Favorit – der Roll-On mit Granatapfel. Wasserlilie hat bei mir leider seinen Dienst versagt, aber bei meiner Hyperhidrose scheitern viele 😉

Ganz wichtig finde ich das CD Reinheitsgebot:

0% Mineralöle, Silikone, Parabene, Farbstoffe und tierische Inhaltsstoffe 

Nachdem der Roll-On schon so gut ankam, habe ich über die letzten Monate intensiv auch andere Produkte getestet. Meine Haut hat es mir gedankt. Besonders die Produkte mit Sanddorn haben mir sehr gefallen. Handcreme, Bodylotion oder die Dusch-Lotion mit Bodylotion-Effekt – alles super! Vor allem der Verzicht auf Silikone, Mineralöle & Co. macht sich positiv bemerkbar. Meine Haut ist nicht mehr so gereizt, juckt weniger und fühlt sich geschmeidiger an.

Für meine empfindliche Gesichtshaut nehme ich aktuell die 24 Stunden Aufbaucreme intensiv mit Wasserlilie. Sehr angenehm aufzutragen, zieht schnell ein, riecht gut und meine Haut scheint sie sehr zu mögen.

Preislich liegen die Produkte etwas über dem Durchschnitt bei weniger Inhalt – aber sie sind jeden Cent wert und ich komme wirklich lange damit aus.

Gestern habe ich die Dusch-Schorle mit Rhabarber ausprobiert. Auch diese gefällt mir, der Geruch ist nicht zu intensiv 🙂

Fazit: CD hat sich über die letzten Jahre sehr positiv entwickelt und engagiert sich gegen Tierversuche. Ich werde CD treu bleiben und bin gespannt was sie noch schönes auf den Markt bringen 🙂 Schaut doch mal vorbei auf der Homepage:

https://cd-koerperpflege.de/

Vegan backen

Hui, grad noch pünktlich kurz vor Weihnachten schaffe ich es Euch drei köstliche vegane Backrezepte vorzustellen. Einfach, schnell, lecker 😀

Los geht s mit den veganen Plätzchen ❤

300 g Mehl, 120 g Zucker (Rohrzucker), 100 g vegane Margarine (Alsan oder Sojola),        50 g gemahlene Haselnüsse, 1/2 Päckchen Backpulver, 2 EL Zimt, eine Tasse Sojamilch, eine Banane.

Banane klein stückeln und alles zu einem Teig verrühren. Der Teig sollte jetzt 10 Minuten ruhen. Dann ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei 180° Umluft (vorgeheizt) ca. 15 Minuten backen und dann abkühlen lassen. Bei Ober- und Unterhitze einfach 200° einstellen. Reicht für 2 Bleche.

Backen

Weiter mit den veganen Muffins ❤

375 ml Wasser, 1 mal Backpulver, 7 EL Pflanzenöl, 50 g Kakaopulver, 300 g Mehl, 250 g Puderzucker

Alles zusammen verrühren und in Förmchen geben. Reicht für 24 Muffins. Bei 180° Umluft ca. 25 Minuten backen. Bei Ober- und Unterhitze wieder 200° einstellen.

Backen2

Zum Abschluss noch die veganen Nussecken. Leider hab ich es verpennt da ein Foto zu machen. Sind wirklich einfach und so lecker. Statt Aprikosenkonfitüre hab ich aber welche mit Kirschen genommen ❤

http://www.chefkoch.de/rezepte/1542501260532293/Nussecken.html