Am Wochenende

… mache ich eine Pause. Wir werden die meiste Zeit am See sein und die Seele baumeln lassen ­čÖé

Ein Herz in der Mitte des Fotos..links sehe ich sogar noch eine Maus..darunter einen Hundekopf – k├Ânnte aber auch was anderes sein ­čśë

A30

Die frisch gem├Ąhte Wiese muss nat├╝rlich gleich von Kayla gr├╝ndlich untersucht werden ­čśë

A31

Die Zwerge mussten heute mit dem kleinen See vorlieb nehmen – am gro├čen waren viele Leute zum Baden..

A32

Traurig…

…bin ich. Sogar sehr. ├ťber die Ignoranz vieler Menschen. “Oh wie gern w├╝rd ich helfen!” h├Âre ich da immer wieder. Ach im Ernst? Das nicht jeder Geld geben kann ist v├Âllig klar. ABER mit ein paar Minuten Zeit am Tag kostenlos helfen w├Ąre doch toll, gell? Denkste. Interessiert doch keinen. Ich kann die ganzen Ausreden nicht mehr h├Âren.

Jeder kann etwas tun, man muss nur wollen. Genau daran scheitert es. Gro├če Reden schwingen kann jeder – aber tats├Ąchlich mal etwas tun nur die Wenigsten.

Ein Like ist schnell gegeben. Mehr will doch keiner mehr machen. Mein Blog ist nat├╝rlich auch ein Portal f├╝r sch├Âne Fotos und Momente – es gibt genug Leid auf der Welt und ich muss nicht st├Ąndig die Menschen damit konfrontieren. ABER gibt es f├╝r euch nichts wichtigeres mehr als nur schnell bespa├čt zu werden? M├Âchtet ihr nicht endlich Wort halten und auch mal etwas tun? Meine Fragen an euch: Warum macht dann z.B. keiner von euch mit bei der Aktion bei Straight-World f├╝r Susanne? Warum teilt ihr nicht die Beitr├Ąge, wo ihr mit einem kostenlosen Klick helfen k├Ânntet? Warum ist es euch zu viel auch unter einem wichtigen Thema mal einen ernsten Kommentar zu hinterlassen, euch mit dem Beitrag zu besch├Ąftigen?

Mir fehlt wirklich das Verst├Ąndnis daf├╝r. Wer sich nun angesprochen und ertappt f├╝hlt, hat zwei M├Âglichkeiten… Ihr k├Ânnt gegen mich wettern und den Blog verlassen, oder ihr helft endlich mit.

Wisst ihr, wie viel Kraft und auch Zeit es kostet sich zu engagieren? Versuchen etwas zum Positiven zu ├Ąndern? Und wie dankbar wir alle sind, wenn ihr uns nur ein bisschen entgegen kommt und uns dabei unterst├╝tzt…?

An dieser Stelle m├Âchte ich aber auch allen lieben Menschen danken die dies bereits tun oder sich noch dazu entschlie├čen. Ihr seid gro├čartig und oft genug das Lichtlein am Horizont ÔŁĄ

W29