Ein paar Tage Pause

FahneDeutschlandTunesien

In den nächsten Wochen werde ich wohl nur sporadisch hier sein, Beiträge posten und Blogrunden machen. Der nächste Umzug steht ja bald bevor und die neue Wohnung muss schick gemacht werden.

Vor ein paar Tagen hat ein Freund aus Tunesien mir das Foto mit der tunesischen und deutschen Flagge geschickt. Das trifft mein Fernweh und Gefühl haargenau – Tunesien ist und bleibt meine zweite Heimat ❤ Ich habe im Juni einige liebe Menschen dort kennen gelernt – aller Nationen und hoffe wir bleiben auch weiterhin in Kontakt. Bis weitere Beiträge über dieses wunderschöne Land folgen, könnt Ihr Euch folgendes Video ansehen – mit toller arabischer Musik untermalt ❤

 

 

 

Tiere für die Show

Stellvertretend für all die Tiere die tagtäglich hart arbeiten und Menschen bespaßen müssen, zeige ich jetzt zwei aus der Truppe für die Show “Medinat Al Zahra” in Sousse.

Zur rabiaten, verrosteten Zäumung eines Hengstes habe ich mich ja schon geäußert. Aber auch den anderen geht es nicht viel besser. Vieles liegt auch an den Reitern. KEINEN davon würde ich auch nur in Shamans Nähe lassen! Sie plumpsen den armen Arabern in den Rücken, rammen die Fersen in Bäuche und reißen so brutal an den Kandaren, dass ich nicht mehr hinschauen konnte 😦 Hätten wir das vorher geahnt, wären wir nicht gefahren. Der hübsche Schimmel schaut auf den ersten Blick gut aus, er ist nicht klapprig dünn und scheint gepflegt. Auf den zweiten Blick sieht s da schon anders aus… Man erkennt am linken Karpalgelenk (“Knie”) eine Beule (die auch anderswo zu finden waren…), dazu tränten beide Augen und hatten entzündete Stellen rund rum…Völlig lethargisch stand er da, auch später in der Show hat er zwar sein Programm abgespult, allerdings völlig teilnahmslos…

Show Show2

Besonders schlimm fand ich den Anblick des Großesels..sein Blick ging mitten ins Herz und ich könnt jetzt schon wieder weinen…Während der Park geöffnet ist, zeigt er den Besuchern wie der Brunnen funktioniert und zieht was das Zeug hält. In der Show taucht er nur kurz auf. Er hat eine sehr tiefe, lange Narbe die man deutlich sieht, die Hufe sind vorne völlig ausgebrochen und kaputt… Am liebsten hätt ich ihn sofort eingepackt…

Mein Fazit: Bitte macht keinen Ausflug zu dieser Show – oder sammelt dort Fotobeweise und bombardiert auch die Reiseveranstalter damit…Sowas muss ein Ende haben…

Show3

Medinat Al Zahra

In Sousse wurde vor einigen Jahren eine Kasbah nachgebaut – eine traumhafte Kulisse für die Licht- und Tonshow, die die Geschichte Tunesiens wieder gibt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mad%C4%ABnat_az-zahr%C4%81%CA%BE

Die Show selbst fanden wir leider zum Gähnen…Wir kannten vieles schon, teilweise konnte man den schnellen Wechseln in der Erzählung auch nicht richtig folgen und die angepriesenen Araber waren kaum zu sehen und taten mir unendlich leid (mehr dazu im nächsten Teil). Von der Anlage aus hat man einen tollen Blick über das Hinterland, vor der Show kann man sich in Ruhe den kleinen Park anschauen, Fotos mit den Tieren machen oder sich die nachgestellte Hochzeit samt Fantasiavorführung anschauen. Dann geht s in eines der Restaurants.

Das Essen im Restaurant war sowas von lecker! Ein tolles 4-Gänge-Menü. Die Kellner waren super aufmerksam und schnell, sie haben sich ihr Trinkgeld in jedem Fall verdient. Dazu gab es zum Abschluss jedes Ganges einen weiteren Teil der Folkloreshow. Die Bühne war in der Mitte von zwei Sälen aufgebaut. Die Damen haben fantastisch getanzt, die Live-Musik dazu war ebenso spitze. Da konnte auch der kleine Stromausfall der guten Stimmung keinen Abbruch tun 😀

Hier ein paar Eindrücke 🙂