Die Bucht von Deiá

Endlich an der Bucht angekommen! Endlich am Strand! Strand? Öhm.. Ja… Eigentlich ist da ein Strand 😀 An diesem Tag aber vom stürmischen Meer verschlungen 😀 Ein Hochzeitspaar war gerade dabei ihre Fotos dort zu machen. Schöne Idee 🙂 Sie sahen sehr spanisch aus, sprachen aber deutsch miteinander.

Wer frischen Fisch & Co. genießen möchte, kann das im Restaurant anbei machen. Mit fantastischer Aussicht auf die Bucht.

Deiá – auf dem Weg zur Bucht

Kurz vorweg – wer schlecht zu Fuß unterwegs ist, sollte mit dem Auto bis fast an die Bucht ran fahren. Für mich war es aus bekannten Gründen schon eine Herausforderung und ich war heilfroh, als wir endlich da waren. Mein GöGa ist nur ein Stück mit gelaufen und hat dann das Auto geholt, damit wir nicht noch mal da lang müssen. Zum Fotografieren ist der Weg atemberaubend. Im nächsten Beitrag gibt s dann auch endlich die Bucht 😉

Auf der Strecke gibt es auch zwei von diesen Hindernissen. Da wäre ich wirklich fast umgedreht.

W9

Deiá

Deiá ist für mich eines der schönsten Städtchen die ich bis jetzt auf Mallorca gesehen habe.

Pünktlich zur Siesta waren wir da und hatten alle Hunger. Gar nicht so einfach, da noch ein Restaurant zu finden, das durchgängig warme Küche anbietet. Sowas hier wollten wir auf keinen Fall 😉

D3-1

Nach Tapas und Co. haben wir uns auf den Weg zur Bucht gemacht. Fotos folgen im nächsten Beitrag. Am Ende des Weges wartete dieser “coole Hund” auf uns 😀

D9-1