Tiere im Kosovo

Wie überall auf der Welt gibt es natürlich auch dort sehr viele Tiere. Leider geht es ihnen oft schlecht, sie werden sich selbst überlassen, müssen zu sehen wie sie ihr Futter bekommen, dafür hart arbeiten und sind Krankheiten und der Witterung oft schutzlos ausgeliefert…Den Menschen möchte ich keinen Vorwurf machen, wer selbst jeden Tag ums Überleben kämpfen muss, kann sich kaum ausreichend um ein Tier kümmern. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass die Menschen wieder achtsamer mit den Tieren umgehen und Unterstützung bekommen für die Versorgung und den richtigen Umgang mit ihnen. Soweit ich weiß gibt es dort noch keinen Tierschutz, so fehlt es praktisch an allem.

Auch jeder einzelne von Euch kann etwas tun – aufklären zum Beispiel. Nicht nur im Ausland, auch vor der eigenen Haustür gibt es viel Tierleid. Der erste Schritt heißt immer Kastrieren! Es gibt genug ungewollten Nachwuchs. Der zweite Schritt: unterstützt Tierschutzvereine, aber auch Privatpersonen wo ihr könnt. Teilt Beiträge im Internet, macht Aushänge mit Flyern oder spendet einen Euro wenn Ihr könnt. Tatkräftige Hilfe ist auch gern gesehen 🙂 Was ich auch sehr wichtig finde, bitte unterstützt nicht Tierquälereien wie Zirkus & Co.! Reitet nicht auf Elefanten, geht nicht in Delfinarien. Es ist unvorstellbar grausam was die Tiere dort ihr Leben lang ertragen müssen um ein paar Besucher zu bespaßen. Mit dem Geld für Eintritt etc. kann man dem Tierschutz schon so viel helfen!

Ob dieser kleine Welpe das Erwachsenenalter überhaupt erreichen wird?

Kosovo5

 

Bären.. in enge, nackte Käfige gesperrt – ein Leben lang 😦

Kosovo6

 

…bewacht von einem Hund, der wiederum ein Leben lang an einer kurzen Kette hängt 😦

Kosovo7…auch Pferde haben hier einen harten Job bei schlechter Versorgung sowie unpassender Ausrüstung…

Kosovo8